Österreichischer Handballbund sucht Handballstars von morgen

Der ÖHB lanciert Projekt „Handball@School“ auf www.von0auf100.at – im Rahmen einer österreichweit angelegten Talente-Scouting-Aktion sollen mithilfe professioneller Trainer die Handballstars von morgen ermittelt und gefördert werden.

Parallel zum Start der Handball-WM 2015 in Katar präsentieren der Österreichische Handballbund und VON 0 AUF 100 das Talente-Scouting-Projekt „Handball@School“ auf www.von0auf100.at. In ganz Österreich sollen von den Landesverbänden professionelle Handballballtrainer an Schulklassen entsandt werden, um die Anzahl aktiver Handballer bis zur Heim-Europameisterschaft 2020 und darüber hinaus deutlich zu steigern.

Ohne Breite keine Spitze

„Je größer der Pool an Spielerinnen und Spielern ist, desto mehr Talente können identifiziert und desto mehr sportliche Erfolge können letztendlich erreicht werden. Ziel unseres Projekts ist es daher, möglichst viele Kinder schon im frühen Alter für den Handballsport zu begeistern, diese in weiterer Folge an Vereine zu vermitteln und somit die Anzahl an aktiven Handballern zu erhöhen.“, erklärt Christoph Joklik, Marketingleiter des ÖHB und Initiator des Projekts. Um diese flächendeckende Aktion zu realisieren, werden € 8.000 benötigt. Das Geld soll über eine sechswöchige Crowdfunding-Kampagne auf www.von0auf100.at lukriert werden.

http://oehb.at

Rückfragehinweis

VON 0 AUF 100 / A2BUSINESS GMBH
Mag. Andreas Hochmair
T: + 43/676/603 49 68
M:
www.von0auf100.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.