We proudly relaunched: Seegasthof Breineder

Seegasthof Breineder – neue Website online

Gar nicht „Oops“, aber umso mehr „We did it again“: Seit gestern ist die neue Website des steirischen Gastronomiebetriebs „Seegasthof Breineder“, www.breineder.at, online. Das frührere Webangebot war in die Jahre gekommen und musste von Grund auf überarbeitet werden. In diesem Fall hat hochmairmedia die Umsetzung sämtlicher Arbeitsschritte übernommen:

  • Planung, Konzeption
  • Look & Feel, Webdesign
  • Texte, Contents, Seitenstruktur
  • Technische Ausführung

We proudly relaunched: Seegasthof Breineder weiterlesen

aktivmedia.at – klein, fein, online

Hochmairmedia macht aktivmedia.at

Es ist vollbracht: Wir haben die Arbeiten an der Kunden-Website aktivmedia.at abgeschlossen. Dabei handelt es sich um den B2B-Auftritt des  oberösterreichischen Verlags Aktivmedia, der eine (erweiterungsfähige) Basis zur Präsentation seiner Produkte benötigt hatte.

Startseite aktivmedia.at
Startseite aktivmedia.at

Rank und schlank

„So schlank wie möglich“, lautete das ästhetische Briefing sinngemäß, weshalb wir uns für die Form des One-Pagers entschieden haben. Die Ergebnis – seit wenigen Tagen online – ist natürlich full responsive, suchmaschinenoptimiert und bietet einen kompakten Überblick über die Produktwelt des Verlags.

Mühlviertler Baumesse – neuer Webauftritt

Mühlviertler Baumesse: Here we go again

Ladies und Gentlemen! Es gibt wieder etwas zu präsentieren: Die neue Website der Mühlviertler Baumesse, created by hochmairmedia und bestaunbar unter baumesse.co.at.

Mühlviertler Baumesse Startscreen Website
Startscreen der Website

Die Seite wurde technisch neu aufgesetzt, grafisch komplett überarbeitet und völlig neu strukturiert. Darüber hinaus haben wir für Besucher und Aussteller ein übersichtliches und leicht zu durchforstendes Ausstellerverzeichnis entwickelt und der Info-Plattform einen hübschen Social-Media-Auftritt spendiert.

Mühlviertler Baumesse Sujet Startseite
Mit der Mühlviertler Baumesse fällt traditionell der Startschuss für die aktuelle Bausaison.

Schön geworden, findet unser Kunde, und wir geben ihm gerne recht.

Top-Wordpress-Theme: Enfold

Als Theme kam übrigens das wunderbare Enfold von Kriesi zum Einsatz, das uns mittlerweile schon bei einigen Projekten gute – nein, beste – Dienste geleistet hat.

Stay tuned!

Wenn wir Sie bei Ihrem Webauftritt unterstützen dürfen, kontaktieren Sie uns – egal ob telefonisch, per oder über unser Kontaktformular.

Das beste WordPress-Theme (für Ihre Ansprüche)

Auf die Frage, welches das beste WordPress-Theme ist, erhält man in etwa so viele Antworten wie auf die Frage nach dem besten Hit der letzten fünfzehn Jahre.

Zum einen existiert eine unglaubliche Fülle an ausgezeichneten Themes für die unterschiedlichsten Zielgruppen – Gastro- und Hotellerie-Themes, Themes für die Beauty- und Wellness-Branche, Fitness- und Sportthemes, Foto-, Travel- und Tourismus-Themes und sogar Themes für die Kirche – zum anderen ist die Entscheidung für ein bestimmtes Theme nicht zuletzt eine Geschmacksfrage.

Bleiben wir objektiv

Daher ist es sinnvoll, ein paar objektive Kriterien zu formulieren, die Ihr Wunsch-Theme erfüllen sollte, und danach die Entscheidung Ihrem persönlichen Geschmack zu überlassen. Das beste WordPress-Theme (für Ihre Ansprüche) weiterlesen

askoe-steyr.com geht ans Netz

Wir freuen uns sehr, den Abschluss des Projekts askoe-steyr.com bekanntgeben zu dürfen. Es war ein aufwändiger Auftrag, da neben Konzept, Design, Text, Umsetzung in WordPress und Setup am Server auch sehr viel Content eingepflegt werden musste. Genau genommen haben wir 69 ASKÖ-Vereine, die zur ASKÖ Steyr resortieren, redaktionell aufbereitet und in die Seite integriert.

[envira-gallery id=“8979″]

Nunmehr sind sie alle unter dem repräsentativen Dach von askoe-steyr.com vereint, worüber man beim Auftraggeber sehr zufrieden ist.

Apropos: Mein ausdrücklicher Dank für die ausgezeichnete Zusammenarbeit geht an die Stadt Steyr, namentlich an Hans Greinöcker, dem der Kraftakt gelungen ist, Text- und Bildmaterial von 69 Vereinen erfolgreich einzufordern und zusammenzutragen.

White Screen of Death: WordPress aus Backup wiederherstellen

White Screen of Death

In vielen WordPress-Support-Videos ist die Rede vom White Screen of Death, dem Schrecken jedes Website-Betreibers. Das ist die Seite, die angezeigt wird, wenn nichts mehr angezeigt wird. Erscheint unter Ihrer Domain der berüchtigte White Screen of Death dann helfen keine Tricks mehr. Dann heißt es, die letzte WordPress-Version über ein Backup (das Sie hoffentlich jüngst angefertigt haben) wiederherzustellen.

Die WordPress-Tutorialisten im WWW raten unisono, vor jeder Aktualisierung (Software und/oder) Plugins ein Backup zu machen, womit sie im Übrigen hundertprozentig recht haben. Wie man aus einem Backup die letzte Version seiner Website wieder zurück ins digitale Leben zaubert, erklären allerdings nur die wenigsten.

Vor jeder Aktualisierung: Backup machen!

Laden Sie sich eines der vielen brauchbaren Backup-Plugins (BackUpWordpress, Updraft, etc.) kostenlos herunter und lassen Sie sich von der Software regelmäßig (z.B. einmal pro Woche) und am besten automatisch ein Backup Ihrer Dateien inklusive Datenbank anfertigen. Die Speicherintervalle können individuell festgelegt werden. Kleiner Tipp: Legen Sie separate Backups an, eines von den Dateien und eines von der Datenbank. Auch dieses Feature wird von den gängigen Plugins angeboten.
Ihre Backups sichern Sie redundant auf externen Datenträgern und gegebenenfalls auch einem zuverlässigen Cloud-Drive (Achtung: für US-amerikanische Cloud-Lösungen gilt US-amerikanisches Datenschutzrecht!).

[envira-gallery id=“8875″]
White Screen of Death: WordPress aus Backup wiederherstellen weiterlesen

Die wichtigsten Content-Management-Systeme im Überblick

Nobody is perfect

Der folgende Beitrag präsentiert die relevantesten Content-Management-Systeme sowie deren Vor- und Nachteile. Das Fazit sei gleich vorweggenommen: Ein perfektes CMS gibt es nicht (bzw. nur in den Köpfen der Entwickler). Die Entscheidung für das eine oder andere Produkt ist stark von den individuellen Bedürfnissen des einzelnen Benutzers abhängig. Sie soll Ihnen im Folgenden erleichtert werden.

Was ist ein CMS?

Ein CMS, ein Content-Management- oder auch Redaktionssystem, dient zur Verwaltung der Inhalte (Einpflege von Texten, Bildern, Videos und Daten) einer oder auch mehrerer Websites. Content-Management-Systeme sind mandantenfähig, d.h. sie können mehrere Kunden (Mandanten) bedienen, ohne dass diese Einblick in die Benutzerverwaltung des anderen haben.
Ein typisches Feature eines CMS ist die individualisierbare Rollenverteilung: Unterschiedlichen Nutzern können unterschiedliche Rechte zugeteilt werden.
Zudem gibt es meist praktische Funktionen für den Export und Import von Contents.
Content-Management-Systeme sind keine starren Gebilde, sondern werden ständig weiterentwickelt. Das geschieht durch Updates oder sogenannte Plugins, die vom Nutzer relativ einfache heruntergeladen und installiert werden können. Die wichtigsten Content-Management-Systeme im Überblick weiterlesen

Wir realisieren Online-Projekte